Wettbewerbe

Während der Highline Sport historisch gesehen wenig Wettbewerb aufwies, haben sich Wettkampf-Disziplinen über die letzten Jahre langsam etabliert.

Zum einen das Freestyle oder Trick-Highlinen, hierbei wird eine 50-80m lange Polyamid Highline für Tricks gespannt. Athlet*innen müssen in einem definierten Zeitfenster von 2-3 Minuten ihre beste Show abliefern, eine Jury bewertet die Runden. Der weltweit grösste Trick-Highline Event findet auf dem Molèson in der Schweiz statt.

Der Event auf dem Moleson
Freestyle Highlinen mit Samuel Volery

Zum andern hat sich die schnelle Begehung von Highlines weiterentwickelt (Speed-Highlinen). Hier werden in der Regel parallele gleichlange Highlines gespannt und Athlet*innen treten gegeneinander an. Die Länge der Highline kann von Event zu Event stark variieren – es haben schon Wettkämpfe auf 25m langen aber auch auf 400m langen parallelen Lines stattgefunden. 

Speed Highline Wettbewerb – Zwei Athleten treten gegeneinander an

2018 fand ein Internationaler Ausdauer-Wettbewerb (Highline Fundrace) für einen guten Zweck statt, hier liefen Samuel Volery, CH und Joshua Leupolz, DE einen Halbmarathon (21.2km) in 3 Tagen.